LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
TIERGARTEN SCHÖNBRUNN

LFS Hollabrunn: Das individuelle Erlebnis

Die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn liegt im westlichen Weinviertel, ca. 50 km nordwestlich von Wien. Das Schulgelände selbst umfasst ca. 2ha, weitere Nutzfläche des Betriebes wie Sportplätze, der Gemüsegarten, der Schwimmteich und die Stallungen sind arrondiert. Die Bezirksbauernkammer Hollabrunn befindet sich direkt neben dem Hauptgebäude der Schule. Zur Schule gehört ein landwirtschaftlicher Ackerbau- und Tierhaltungsbetrieb sowie die Landesweingüter Retz und Hollabrunn, die gemeinsam eine Gesamfläche von ca. 30ha bewirtschaften.

Die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn blickt bereits auf ein über 100-jähriges Bestehen zurück. Heute werden hier als berufsbildende Schule ab dem 9. Schuljahr drei Fachrichtungen angeboten: Landwirtschaft mit Weinbau, Kleintierhaltung und Futtermittelproduktion (Haustierhaltung) und Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement. In diesen wird vor allem die Verknüpfung von Theorie und Praxis großgeschrieben und durch die vielen Fachgegenstände bieten sich vielfältige und fundierte Ausbildungsmöglichkeiten.

Der praktische Unterricht findet auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb, z. B. direkt auf den landwirtschaftlichen Flächen, im Weinkeller oder im Stall bzw. in den Lehrwerkstätten, z. B. in der Holz- oder Metallwerkstatt, oder in den Praxisräumen, z. B. im Vivaristikraum oder im Pflanzenbauraum, statt.

Die angebotenen Fachrichtungen werden mit der Mittleren Reife und entweder dem Facharbeiter für Landwirtschaft oder Weinbau, dem Facharbeiter für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement oder im Falle der Kleintierhaltung (Haustierhaltung) zusätzlich zum landwirtschaftlichen Facharbeiter noch mit einem Zertifikat für Kleintierhaltung abgeschlossen.  Das letztgenannte ist auch die Voraussetzung für die die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung zum Tierpfleger, die seit 2016 von SchülerInnen der Kleintierhaltung optional absolviert werden kann.  Somit wurde dieser Fachrichtung zusätzlich zum landwirtschaftlichen Facharbeiter eine Doppelqualifikation im Sinne der Mehrberuflichkeit ermöglicht.

Weiters kann nach dem Abschluss der Fachschule und einer Aufnahmeprüfung in der LFS Hollabrunn auch die Berufsreifeprüfung absolviert werden. Die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn bietet außerdem eine Bauern- und Bäuerinnen-Schule für Landwirtschaft und Weinbau zum berufsbegleitenden Erlangen des Landwirtschaftlichen Facharbeiters an.

Für die über 200 SchülerInnen stehen neben der Möglichkeit einer Internatsunterbringung und einer vollständigen kulinarischen Verpflegung noch verschiedene Sport- und Freizeitangebote, wie z. B. die Nutzung der Sportgeräte, der Turnhalle und des Schwimm-teiches zur Verfügung. Auch Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z. B. der Erste-Hilfe-Kurs, der Traktorführerschein, der Jagdschein, und auch die Teilnahme an den sehr erfolgreichen Junior Companies, werden während des Schuljahres gerne in Anspruch genommen.

Die Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn ist jedes Jahr auch Veranstaltungsort für viele Weiterbildungen und Kurse (EDV sowie Landwirtschafts- und Tierhaltungsbereich). Zahlreiche erfolgreiche Kooperationen zeichnen die Schule aus. So gehören unter anderem der Tiergarten Schönbrunn, die Tierklinik Hollabrunn, mehrere Universitäten (VETMED, BOKU, UNIVERSITÄT WIEN) und ihre Forschungseinrichtungen (Haidlhof, WSC Ernstbrunn, Department für Evolutionsbiologie), die Landesberufsschule für Fleischer, das erzbischöfliche Gymnasium in Hollabrunn und die Tierpflegerschule Wien zu den renommierten Kooperationspartnern. Gute internationale Kontakte zu Partnerschulen in verschiedenen EU Ländern sowie zu erfolgreichen Betrieben und der Wirtschaftskammer runden das Bild ab.